Erste Mannschaft, Runde 4

Mit einem blauen Auge ist die 1. Mannschaft heute bei ihrem Gastspiel in Wesel noch einmal davon gekommen.
Dabei hatte es lange Zeit nach dem vierten Sieg für unser Team ausgesehen, traten unsere Gäste doch ohne
ihr Spitzenbrett an, sodass wir  mit einer 1-0 Führung im Rücken beruhigt aufspielen konnten.

Als dann Peter Martino Groß im Mittelspiel zwei Bauern und wenig später die Partie gewinnen konnte
und Markus Mrochen sowie Stefan Hanke zwei sichere Unentschieden erreichten, schien der Kampf
den von uns erhofften Verlauf zu nehmen.

Doch beim Spielstand von 3-1 für uns, stemmten sich unsere Gastgeber vehement gegen die drohende Niederlage.

Zwar gelang es Robert Jenusch in seiner Partie mittels eines Figurenopfers in ein Dauerschach abzuwickeln,
aber bereits wenig später verkürzte Wesel an Brett 6 wo Georgios Vranidis ein einziges Tempo zum Remis fehlte.

Auch in den beiden letzten verbliebenen Spielen hatte wir jeweils einen Bauern weniger auf dem Brett und
versuchten verbissen den knappen Vorsprung ins Ziel zu retten.

Dabei hatte Stefan Speck das Glück des Tüchtigen, da sein Gegner ein taktisches Qualitätsopfer übersah,
dass Stefan eine glatte Figur gekostet hätte. Stattdessen konnte Stefan das Remis forcieren und uns
den vierten Punkt sichern.

Dabei blieb es dann aber auch denn Dirk Pohle hatte ein schwer zu spielendes Turmendspiel mit Minusbauer,
dass sein Gegner letztendlich sicher zum Gewinn führen konnte.

Nachdem die Erste im Vorkampf gegen Meiderich noch brillieren konnte, war das heute sicherlich
kein Glanzstück unseres Teams.

Trotzdem ist es der Mannschaft gelungen auch im vierten Kampf in Folge ungeschlagen zu bleiben
und somit kann sie, ebenso wie unsere 2. Mannschaft in der 2. Bezirksliga, mit 7-1 Punkten
an der Tabellenspitze ins neue Jahr gehen.

Der nächste Kampf findet am 21.01.2018 statt. Dann erwarten wir zu Hause das Team von Concordia Viersen.

Wir wünschen allen auf diesem Wege frohe Festtage und einen guten Übergang ins neue Jahr !