Zweite Mannschaft, Runde 5

Am Sonntag, dem 28.1.2018 konnte unser Team im Heimkampf gegen Velbert einen deutlichen Sieg erringen.
5,5:2,5 war der erfreuliche Endstand.

Zu den Partien: Diesmal endeten die Partien an den vorderen Brettern wesentlich früher.
Zunächst machte Thomas Malkeit an Brett 3 Remis, nachdem er seine Angriffschancen durch einen ungenauen Zug einbüßte. Anschließend gewann Christian Lange gegen seinen sehr kooperativen Gegner, der schon
in der Eröffnung eine Figur einstellte, danach eine Qualität verlor und nach Verlust der nächsten Figur aufgab.

Danach verwertete Marcel Düxmann seinen aus einem Läuferopfer resultierenden starken Königsangriff
zum zweiten vollen Punkt. Später gewann Udo Hammermeister seine auf Messers Schneide stehende Partie trotz
einer Qualität Rückstand und starken Drohungen des Gegners durch ein tödliches Damenopfer - 3,5 zu 0,5.

Als nächster steuerte Dirk Düxmann ein Remis aus einer trotz einem Bauern weniger eher vorteilhaften
Stellung bei. Karl Müllers behielt in unübersichtlicher Stellung den Überblick und widerlegte das Opfer
seines Gegners, so dass der Kampf durch seinen vollen Punkt bereits gewonnen war.

Markus Malkeit hatte ein schwieriges aber eher vorteilhaftes Turmendspiel und einigte sich schließlich
auf Remis. Einzig der kurzfristig für Stefan Hakenberg eingesprungene Roland Kamphausen blieb ohne Punkte,
da sein Gegner einen Mehrbauern im Leichtfigurenendspiel zum vollen Punkt verwertete - 5,5 : 2,5.