DSB-Feed

GRENKE Chess Open mit Rekordbeteiligung (Do, 18 Apr 2019)
Ab Gründonnerstag schaut die Schachwelt nach Karlsruhe. Das GRENKE Chess Open startet in die 4. Auflage und mehr als 2000 Teilnehmer haben sich für das größte offene Turnier Europas im Vorfeld angemeldet. Das ist ein neuer Rekord. Mehr als 300 Titelträger kämpfen im A-Open über neun Runden bis Ostermontag um einen Preisfonds von über 60.000 Euro. Allein auf den Sieger warten 20.000 Euro. Außerdem winkt die Qualifikation für das GRENKE Chess Classic im darauffolgenden Jahr.
>> mehr lesen

Neues vom Leistungssport (Thu, 18 Apr 2019)
Fraueneuropameisterschaft Im türkischen Antalya kämpfen fünf deutsche Frauen in der Fraueneuropameisterschaft um gute Platzierungen und die Qualifikation zum Weltcup. TASI Arendsee startet in 10 Tagen Das größte Event im Nachwuchsleistungssport und der Talentsichtung organisiert der DSB gemeinsam mit der DSJ und dem Landesschachverband Sachsen/Anhalt vom 1.- 5. Mai in Arendsee. Zum ersten Mal findet eine bundesweite Sichtung nur im U8-Bereich statt. Für unsere besten Kinder stehen einige der besten Trainer zur Verfügung. Hanna Marie Klek, Artur Jussupow und Tom George kümmern sich um die Jüngsten. Parallel arbeiten über 50 Kinder in Gruppen der Talentsichtung (TASI) und im Bundeskadertraining DC über 5 Tage an der schachlichen Weiterentwicklung.
>> mehr lesen

Elisabeth Pähtz im Verfolgerfeld der Frauen-Europameisterschaft (Wed, 17 Apr 2019)
Die türkische Großstadt Antalya am Mittelmeer ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel, sondern seit dem 11. April auch der Gastgeber der Europameisterschaft der Frauen. 130 Spielerinnen sind am Start, darunter auch fünf Deutsche und darunter unsere Nummer eins Elisabeth Pähtz. Begleitet wird das Quintett von Bundestrainer Dorian Rogozenco. Mit dem heutigen Ruhetag ist die erste Hälfte der Meisterschaft vorbei und bis zum 22. April warten noch je fünf Partien auf unsere Damen. Elisabeth Pähtz hat mit einem halben Punkt Rückstand zur Drittplazierten noch gute Chancen sich ganz nach vorn zu spielen. Bei Melanie Lubbe, Filiz Osmanodja, Josefine Heinemann und Fiona Sieber läuft es bisher nicht ganz nach Wunsch. Insbesondere der German-Masters-Siegerin Fiona Sieber ist zu wünschen, das sie im zweiten Teil der EM die Erfolgsspur wiederfindet.
>> mehr lesen

IM Predrag Nikac gewinnt die IBCA-Weltmeisterschaft (Tue, 16 Apr 2019)
Quartu Sant’Elena heißt der Ort mit rund 70.000 Einwohnern auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien. Hier fand vom 6. bis 14. April die 14. Weltmeisterschaft des Weltschachbundes der Blinden und Sehbehinderten IBCA statt. Deutschland war mit einer veritablen Delegation von neun Spielern samt DBSB-Trainer Wilfried Bode und Betreuern angereist. Am besten schnitt von ihnen Oliver Müller als Zehnter ab. Der Bremer spielte bis zwei Runden vor Schluß noch vorn mit, unterlag dann aber dem Setzlistenersten Marcin Tazbir und erreichte in der letzten Runde nur einen halben Punkt gegen einen über sich hinauswachsenden Inder. Der Titel ging überraschend an den Montenigriner Predrag Nikac. Nachfolgend die Rundenberichte von Anton Lindenmair.
>> mehr lesen

DBSB erfolgreich beim Schachfestival in Bad Wörishofen (Tue, 16 Apr 2019)
Das diesjährige 35te ChessOrg Schachfestival im Kneippkurort Bad Wörishofen an der Wertach wurde vom 15. bis 23. März 2019 ausgetragen. Es nahmen an den drei Turnieren 386 begeisterte Schachfreude teil. Im A-Open spielten 147, im B-Open 91 und im Seniorenturnier 148 Schachliebhaber. 9 Runden an 9 Tagen, im geräumigen und schönen Kurhaus, gaben allen Schachfreunden die Gelegenheit sich ganz mit dem Schachspiel zu beschäftigen.
>> mehr lesen

Senioren-Europameisterschaft beendet (Mon, 15 Apr 2019)
Auf der griechischen Insel Rhodos ging gestern die diesjährige Europameisterschaft der Senioren zu Ende. Leider hatten sich nur 126 Aktive auf den recht weiten Weg dorthin gemacht, darunter 19 Deutsche. Unsere Starter blieben diesmal ohne Medaille. Die Titel gingen an GM Zurab Sturua (Georgien) und WGM Tatiana Grabuzova (Russland) in der Altersklasse 50+ sowie GM Jens Kristiansen (Dänemark) und WGM Elena Fatalibekova (Russland) bei 65+. Während die älteren Damen bei 10 Teilnehmerinnen ein Rundenturnier absolvierten, wurden die 9 jüngeren Frauen ins Open 50+ integriert.
>> mehr lesen

Karlsruhe bleibt in der Frauenbundesliga (Mon, 15 Apr 2019)
Am Ende der Saison lagen die Karlsruher SF denkbar knapp auf dem 10. Platz in der Frauenbundesliga und hätten damit die Klasse nicht gehalten. Da aber die Meisterinnen der Staffel West, der SK Doppelbauer Kiel aus Kostengründen nicht aufsteigen wollten, der HSK mit seiner zweiten Mannschaft nicht aufsteigen durften und auch die Drittplatzierten Steinfurterinnen verzichteten, verbleiben die Süddeutschen in der Frauenbundesliga.
>> mehr lesen

Helmut Hassenrück gewinnt Willi-Knebel-Gedenkturnier (Mon, 15 Apr 2019)
In einer spannenden Schlussrunde behauptete Helmut Hassenrück mit einem Sieg gegen Jurij Vasiljev den Platz an der Tabellenspitze und gewann das 12. Willi-Knebel-Gedenkturnier. Das war auch erforderlich, denn in den Verfolgerduellen an den Tischen 2 und 3 wurden die Punkte ebenfalls nicht geteilt: Willy Rosen setzte sich gegen Wolfgng Burchert durch, und Erich Krüger behielt gegen Dr. Dieter Gierse die Oberhand. Erich Krüger errang somit den 2. Platz vor Willy Rosen, dem Bronze blieb. Ebenfalls "im Geld" landeten Helmut Schorra und Jurij Vasiljev auf den Plätzen 4 und 5. Bernd Rosen
>> mehr lesen

Problemschachaufgabe 385 (Mon, 15 Apr 2019)

>> mehr lesen

Problemschachaufgabe 384 (Thu, 11 Apr 2019)

>> mehr lesen

Fide-Schiedsrichter-Lehrgang (Wed, 10 Apr 2019)
Der Schweizerischer Schachverband richtet dieses Jahr einen Fide-Schiedsrichterlehrgang aus, bei dem ich der Lecturer sein werde. Im Augenblick sind noch drei Plätze frei. Die Teilnahmevoraussetzungen für deutsche Schiedsrichter sind dieselben wie für entsprechende Lehrgänge, die in Deutschland stattfinden. Dementsprechend würde eine Teilnahme analog zu einem Lehrgang in Deutschland anerkannt werden. Anmelden können Sie sich für diesen Lehrgang bei Frank Neubart (siehe Ausschreibung). Jürgen Klüners
>> mehr lesen

Zum 140. Geburtstag von Bernhard Gregory (Wed, 10 Apr 2019)
Mysteriöser könnte ein Leben wohl nicht beginnen, als das von Bernhard Gregory. Er wurde ausgesetzt und am Abend des 18. April 1879 21.30 Uhr auf den Eingangsstufen des Rathauses in Reval, dem jetzigen Tallinn, aufgefunden.
>> mehr lesen

100. Todestag von DSB-Ehrenmitglied Emil Schallopp (Tue, 09 Apr 2019)
Heute vor 100 Jahren verstarb der Stenograph, Schachmeister und Ehrenmitglied des Deutschen Schachbundes, Emil Schallopp. Neben Emanuel Lasker dürfte er einer der wenigen deutschen Schachmeister sein, nachdem eine Straße benannt wurde. Schallopp, der 1867 Vorsteher des stenographischen Büros des Norddeutschen Reichstags wurde, wurde am 17. Mai 1930 Namensgeber der Schalloppstraße im Berliner Stadtteil Steglitz. Auch ein im Jahr seines Todes gegründeter Schachverein aus Steglitz trug seinen Namen. Der Verein ist nach mehreren Fusionen heute als Schachgesellschaft Lasker-Steglitz-Wilmersdorf bekannt.
>> mehr lesen

OSG Baden-Baden ist Rekordmeister der Schachbundesliga (Mon, 08 Apr 2019)
Die Saison 2018/19 der Schachbundesliga endete mit dem erneuten Titelgewinn der OSG Baden-Baden. Nach 14 Kämpfen lag Baden-Baden mit 26:2 Punkten am Ende vor dem SV Hockenheim (24:4) und der SG Solingen (22:8). Es war für Baden-Baden der 13. Titel in den letzten 14 Jahren. Damit ist der Branchenprimus der Rekordtitelträger in der Geschichte der Schachbundesliga vor Solingen (12 Titel) und der SG Porz (10 Titel).
>> mehr lesen

Problemschachaufgabe 383 (Sun, 07 Apr 2019)

>> mehr lesen

König Tegel gewinnt die 40. Norddeutsche Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft (Fri, 05 Apr 2019)
Am vergangenen Sonnabend, dem 31. März, fand in Berlin beim Schachclub Schwarz-Weiß Lichtenrade die Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach statt. Unter den wachsamen Augen von Turnierleiter Hugo Schulz gingen 29 Mannschaften an den Start. Leider konnte die Teilnehmerzahl nicht gradzahlig gemacht werden, da die SG Turm Kiel nicht erschienen war. So blieb eine Mannschaft in jeder Runde spielfrei. Kiel wird für die nächste Meisterschaft 2020 gesperrt, wie beim SK Marmstorf zu lesen ist. Im Kampf um die sieben Plätze bei der Deutschen Blitzschach-Mannschaftsmeisterschaft am 8. Juni in Gladbeck gab es ein hartes Ringen. So schaffte Schwerin trotz eines ½:3½ gegen Kreuzberg noch die Qualifikation vor den Berlinern. An der Spitze kristallisierte sich nach über der Hälfte des Turniers ein Zweikampf zwischen Tegel und Tostedt heraus, den Tegel knapp für sich entschied. Die Berliner spielten in der Aufstellung GM Robert Rabiega, GM René Stern, IM Steve Berger und IM Drazen Muse. FM Rainer Tomczak fungierte als Mannschaftsleiter.
>> mehr lesen

Faszination Schach – Schachtage im Shopping Cité Baden-Baden (Thu, 04 Apr 2019)
Bereits über 37.000 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Oberbürgermeisterin Margret Mergen hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit dem Centermanager der Cité, Manfred Schneider, der Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden 1922 e.V., sowie dem Kindergarten "Haus des Kindes" im Pädagogium den Eröffnungszug am Montag, den 8. April 2019 um 10.00 Uhr ausführen.
>> mehr lesen

Deutschland gewinnt die 20. Fernschach-Olympiade! (Thu, 04 Apr 2019)
Auch im Fernschach ist die Olympiade gleichbedeutend mit der Mannschafts-Weltmeisterschaft. Zwei Partien laufen in der 20. Fernschach-Olympiade noch, doch das deutsche Team hat schon alle seine 72 Partien beendet und steht als Goldmedaillen-Gewinner fest, neben den anderen Medaillengewinnern Russland und Spanien.
>> mehr lesen

Baden-Baden, Solingen oder doch Hockenheim? (Thu, 04 Apr 2019)
Am 6. und 7. April findet die letzte Doppelrunde der Schachbundesliga-Saison 2018/19 statt. Alle Augen schauen nach Solingen. Hier empfängt der Gastgeber in der 14. Runde die OSG Baden-Baden zum vielleicht entscheidenden Duell um die deutsche Meisterschaft. Mit einem Punkt Rückstand hofft Hockenheim auf ein 4:4 in diesem Kampf, um mit zwei Siegen die genannten Teams an der Spitze einzuholen. Im Abstiegskampf hofft Hofheim auf zwei Siege gegen Augsburg und München, um im Schlussspurt Düsseldorf und Kiel, die beide vor deutlich schwierigeren Aufgaben stehen, zu überholen.
>> mehr lesen

Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen Gastgeber der Pokalendrunde (Wed, 03 Apr 2019)
Der Ausrichter für die Endrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2018/19 ist gefunden. Drei der vier Finalteilnehmer hatten sich beworben. Pokalturnierleiter Thomas Wiedmann hat mit den Bewerbern Gespräche geführt und E-Mails ausgetauscht und sich anschließend für die Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen entschieden.
>> mehr lesen

Problemschachaufgabe 382 (Wed, 03 Apr 2019)

>> mehr lesen

DSAM feiert die meisten Teilnehmer in einer Saison: Erstes Turnier in Darmstadt bringt den Rekord! (Tue, 02 Apr 2019)
449 Schachspieler haben der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) an diesem Wochenende beim letzten Qualifikationsturnier der Saison in Darmstadt einen neuen Teilnehmerrekord beschert (ohne Finale). Mit insgesamt 2486 Spielern in sieben Turnieren konnte die Marke aus der letzten Saison noch einmal um 17 verbessert werden. „Die DSAM zeigt die Popularität, die Schach in allen Altersklassen und Gesellschaftsschichten genießt“, freute sich der Präsident des Deutschen Schachbundes Ullrich Krause über den Erfolg der größten Breitensport-Veranstaltung des DSB. „Mein Dank gebührt den vielen Schiedsrichtern und Ehrenamtlichen, die solche Turniere überhaupt erst möglich machen“. Auch in der nächsten Saison wird wieder mit mehr Teilnehmern gerechnet.
>> mehr lesen

Faszination Schach – Schachtage im Roland-Center Bremen (Tue, 02 Apr 2019)
Bereits über 36.600 Kinder kamen, um die „Faszination Schach“ von Großmeister Sebastian Siebrecht als Erlebnisschachprogramm zu rocken. Der Präsident des Bremer Senats Dr. Carsten Sieling hat die Schirmherrschaft übernommen und wird zusammen mit Marco Bode, aktueller Aufsichtsratsvorsitzender des SV Werder Bremen und Projektleiter des Bremer Schulschachprojektes „Schach macht schlau“, Centermanager Frank Trompeter und der Grundschule Uphuser Straße den Eröffnungszug am Mittwoch, den 3. April 2019 um 10.00 Uhr ausführen.
>> mehr lesen

Prof. Bruno Müller-Clostermann verstorben (Sun, 31 Mar 2019)
Die Schachfreunde Essen - Katernberg 04/32 e.V. trauern um Bruno Müller-Clostermann, der am 29.03.2019 nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist. Erst am Ende seiner beruflich aktiven Lebensphase fand der Professor für Wirtschaftsinformatik zu seiner Jugendliebe, zum Schachspiel zurück und wurde im Juni 2010 Mitglied unseres Vereins, wo er noch bis vor wenigen Wochen als sportlicher Leistungsträger, Mannschaftsführer und 2. Vorsitzender aktiv war. In den knapp 10 Jahren seines schachlichen Wirkens hat er sich, nicht zuletzt durch seine Mitarbeit beim Schachticker, weit über unseren Verein hinaus hohes Ansehen erworben.
>> mehr lesen